Recht für Selbstverleger und Autoren
Kanzlei René Jorde

Wie lange gilt das Urheberrecht?

Der Grundsatz ist: Das Urheberrecht erlischt 70 Jahre nach dem Tode des Urhebers. Aufgrund dieser sehr langen Dauer kommt der sorgfältigen Prüfung von Verlagsverträgen eine besondere Rolle zu. Denn Verlagsverträge können über die gesamte Laufzeit des Urheberrechts abgeschlossen werden.

Haben mehrere Autoren ein Werk gemeinsam geschaffen, ohne dass sich ihre Anteile gesondert verwerten lassen, so sind sie Miturheber des Werkes. In diesem Fall endet das Urheberrecht für alle Miturheber erst 70 Jahre nach dem Tode des längstlebenden Miturhebers.

Für anonyme und pseudonyme Werke gelten Besonderheiten.

 

Tipp/FAQ
Kanzlei Rene Jorde, Autorenrecht und Recht für Selbstverleger
Datenschutz Impressum
Copyright