Recht für Selbstverleger und Autoren
Kanzlei René Jorde

Was bringt eine notarielle Hinterlegung meines Manuskriptes?

Im Zeitalter des Internets sind Urheberrechtsverletzungen an der Tagesordnung. Ganze Bücher sind in Sekunden kopiert und verbreitet. Durch eine notarielle oder anwaltliche Hinterlegung schaffen Sie ein starkes Beweismittel für Ihre Urheberschaft. Dieses können Sie einsetzen, wenn Sie sich gegen Urheberrechtsverletzungen wehren müssen. Ihr Buch also in Internet-Tauschbörsen auftaucht, Sie Opfer eines Plagiats werden oder jemand Ihr Manuskript „klaut“ und sich als Urheber ausgibt.

Über eine notarielle oder anwaltliche Hinterlegung erhalten Sie in der Regel eine Urkunde und dürfen ein Hinterlegungssiegel nutzen. Dieses zeigt potenziellen Raubkopierern, dass Ihr Werk hinterlegt ist, und kann daher abschreckend wirken.

 

Tipp/FAQ
Datenschutz Impressum
Copyright